Workshop – SOCA 2019

Entdeckt mit uns das traumhafte, wilde Soca-Tal und seine Umgebung zur besten Zeit des Jahres.

Dieser Workshop wird von mir zusammen mit Florian Warnecke durchgeführt. Wir bringen euch zu den schönsten Plätzen und zeigen euch dabei, wie wir unsere Bilder finden und fotografieren bzw. auf was es zu achten gilt. Egal ob ihr Anfänger oder Fortgeschrittener seid – hier kann jeder etwas dazulernen.

PDF-Infoblatt ansehen
 

Sonnenuntergang am Bachbett der Soca

Termindetails

Treffpunkt: Appartement SUPERMJAU, Dvor 64, Bovec (in Google Maps)

Beginn: Freitag, 18. Oktober 2019 – 13 Uhr
Ende: Sonntag, 20. Oktober 2019 – etwa 15 Uhr

Teilnehmer: Mindestens 4 und maximal 8 Teilnehmer
Kosten: 395 Euro pro Teilnehmer

Kondition: durchschnittlich
Schwierigkeit: durchschnittlich, etwas Trittsicherheit von Vorteil

Ablauf

Wir treffen uns am Freitag um 13 Uhr beim Appartement SUPERMJAU wo Florian und ich untergebracht sind. Nach einer kurzen Vorstellung verlieren wir keine weitere Zeit und geht es gleich los zu den ersten Plätzen. Welche davon wir in den 3 Tagen besuchen werden, entscheiden wir je nach Witterung, Wasserstand und Fortschritt der Verfärbung. Keine Sorge – die Auswahl ist riesig. Wenn abends noch Energie und Interesse übrig sind, können wir die Bilder besprechen und euch einiges zum Thema Bildbearbeitung erklären.

Der Workshop endet am Sonntag Nachmittag gegen 15 Uhr. Ich empfehle euch allerdings eventuell einen oder zwei Tage anzuhängen um die neuen Erfahrungen gleich umsetzen zu können und die besuchten Plätze nochmal in Ruhe und ohne Zeitdruck zu fotografieren. Solltet ihr noch weitere Plätze besuchen wollen, kann ich euch einige Stellen empfehlen.

Anforderungen & Ausrüstung

In den 3 Tagen werden ein paar Kilometer an zurückgelegter Distanz zusammenkommen und es geht auch öfter mal auf und ab. Es bewegt sich aber alles im normalen Rahmen und eine durchschnittliche Kondition reicht dafür sicher aus. Das eine oder andere Mal sind wir entlang enger und tiefer Schluchten unterwegs, die für Teilnehmer mit Höhenangst etwas problematisch werden könnten. Für die Navigation auf den Felsen und den Steinen im Bachbett ist eine gewisse Trittsicherheit notwendig. Gutes Schuhwerk ist auf jeden Fall notwendig – wenn möglich sogar wasserfest oder -abweisend. Ein zweites Paar Wanderschuhe dabei zu haben ist ebenso eine gute Sache. Diese kann man dann anziehen, wenn das andere Paar mal zuviel Wasser abbekommen hat. Gummistiefel sind an sich nicht notwendig. Wer aber will, kann sich ein Paar ins Auto werfen und mitnehmen.

Um fotografisch aus dem Vollen schöpfen zu können, empfehle ich abgesehen von der eigenen Kamera, folgende zusätzliche Fotoausrüstung: Stativ, Polfilter, Graufilter (2 oder 3 Blenden) und Fernauslöser. Für die Bildbesprechung und Bildbearbeitung kann man natürlich auch einen Laptop oder ein Tablet mitnehmen.

WICHTIG: Die Teilnahme an meinen Workshops findet auf eigenen Gefahr statt. Ich übernehme keine Haftung für Verletzungen und Schäden an der Ausrüstung welche im Zuge des Workshops entstehen. Bei Nicht-Erreichen der Mindestteilnehmerzahl bzw. Absage des Workshops aus anderen Gründen werde ich versuchen einen Ersatztermin festzulegen, welcher dann wieder als eigenständiger Workshop betrachtet werden kann. Findet der Workshop statt, dann sind wir natürlich der Wettersituation ausgeliefert. Es ist aber anzumerken, dass ich viele meiner besten Bilder bei gerade solchem Wetter machen konnte.

Unterkunft

Die Unterkunft ist im Preis natürlich nicht enthalten. Um diese muss sich ein jeder selbst kümmern. Zur Zeit des Workshops ist das aber kein Problem – in der Nebensaison sind jede Menge Möglichkeiten vorhanden.
Wie schon erwähnt, sind Florian und ich im SUPERMJAU. Das ist eine kleine Appartement-Gruppe aus 5 Appartements, wo ich inzwischen schon Stammgast bin. Die Appartements sind sehr gemütlich, geräumig und günstig (etwa 80 Euro pro Appartement/Tag). Da die Appartements über getrennte Schlafzimmer verfügen, kann man dort gemütlich zu zweit absteigen. Für einen ist das vielleicht zu viel, aber wenn Interesse besteht kann ich versuchen zu koordinieren, dass jeweils zwei Teilnehmer in einem Appartement unterkommen. Gebt bei eurer Anmeldung einfach an, dass ihr daran interessiert seid. Ich kann dann die Zusammenstellung machen. Der Vorteil ist, dass wir dann praktisch Tür an Tür sind, was das Abendprogramm etwas leichter macht.

ANMELDUNG

Durch die Anmeldung per E-Mail akzeptieren Sie die AGB’s des Workshops, welche sie hier einsehen können …
AGB’s für Workshops

Anmeldung per Email

Bildergalerie

Slap Virje
Ucja
Moznica
Fratarica
Lepena
Lepena
Soca-Tal
Trenta-Tal

Kommentar abgeben

*